Reisebericht 2002
Reiseteilnehmer: Ein Leser meines Newsletters vom 26. Sept. 2002
zur Hausseite  
Ein Leser meines Newsletters aus Stuttgart,  hat mir seine Reiseeindrücke übermittelt. Herzlichen Dank dafür!

Guten Tag Herr Duetsch,

ich wollte Ihnen eigentlich schon lange mal danken, für die Arbeit, die Sie sich da machen! Ihre Anregungen sind wirklich eine echte Bereicherung für Behinderte. 

Seit August 1999 ist meine Frau (bedingt durch einen Schlaganfall während einer Operation unter Vollnarkose..) mehrfach schwerbehindert und schwerpflegebe- dürftig (Pflegestufe 2...); natürlich wollen wir trotzdem jede machbare Möglichkeit nutzen um am "normalem" Leben teilzunehmen; dazu gehört für uns auch der Urlaub.

Ich schreibe Ihnen das hier auch, um anderen Betroffenen Mut zu machen.

Zur Zeit befinden wir uns beide an der Ostsee / Kieler-Förde (wir wohnen in der Nähe von Stuttgart...) und haben hier eine behindertengerechte Ferienwohnung, die allen Ansprüchen gerecht wird - einschliesslich Pflegebett und behindertengerechter Toilette, nebst behindertengerechtem Duschbad, alles natürlich auch rollstuhlgerecht  - gemietet.

Wir sind bereits im letzten Jahr hier gewesen. Die Lage der Wohnung ist optimal, speziell für Rollstuhlfahrer: Direkt an der Ostsee, mit kilometerlangen Wegen; gepflastert und immer am Wasser lang.

Zur Zeit haben wir hier im Norden auch klasse Wetter (besser wie im Süden...); wir sind bereits 2 Wochen hier und werden noch weitere 2 Wochen bleiben; bis jetzt konnten wir jeden Tag im Freien Mittag essen und Kaffee trinken und Eis essen (fast wie in Italien...); da ich meinen Laptop dabei habe, kann ich Ihnen auch diese Mail hier unmittelbar vom Wasser abschicken.

Vielen Dank noch für Ihre Arbeit und alles Gute für Sie und den Lesern Ihrer Informationen!

Mit einem freundlichem: "Moin, moin"... 

zur Hausseite   nach oben
Bitte geben Sie bei Ihren Anfragen immer meine Internetseiten an: www.Rollstuhl-Urlaub.de