Lighthouse Inn 2 auf Jamaika


Lighthouse Inn 2

Reiseteilnehmer: Herr Dominik Schubert und Frau Corinna Münch

Herr Dominik Schubert hat mir über seine Eindrücke einen kleinen Reisebericht übermittelt. Herzlichen Dank dafür! Herr Schubert ist selbst Rollstuhlfahrer.

------------------------------------------------

Wir waren bei Inge und Penny Hill im Lighthouse Inn 2 vom 19.01. bis 02.02.2007 und sind voll auf begeistert.

Ich bin Rollstuhlfahrer, meine Frau ist "Läufer". Wir hatten den Bungalow 2. Bei unserem Verweilen dort gab es die Rampen an der Seite der Bungalows noch nicht. Jetzt sind die neuen, flachen Steinrampen natürlich die optimale Lösung ist.

Das Lighthouse liegt sehr toll in einem wunderschönen Garten. Auf der anderen Straßenseite befindet sich der Leuchtturm. Essen gehen kann man entweder im Lighthouse Inn oder man läuft einfach die Straße ein Stück hinunter. Dort findet man Restaurants aller Preisklassen. Selbstverpflegung ist ebenfalls möglich. Kleinere Supermärkte sind zu Fuß zu erreichen, größere findet man direkt in Negril.

Um an den Strand zu kommen, braucht man einen fahrbaren Untersatz, entweder Taxi oder Mietauto. Oder man kann sich der Hilfe von Familie Hill bedienen. Wir hatten ein Auto. An den Linksverkehr muss man sich allerdings gewöhnen, ebenso an die Fahrweise der Jamaikaner.

Frau und Herr Hill sind sehr nette Gastgeber, die man zu jeder Tages- und Nachtzeit um Hilfe bitten kann. Sie versuchen möglich zu machen, was möglich zu machen ist.
Uns haben die zwei Wochen dort sehr gut gefallen und wir haben es am Ende sehr bereut, nicht von vorn herein drei Wochen gebucht zu haben.

Wir können das Lighthouse Inn 2 auf jeden Fall für Rollifahrer empfehlen.

| zur Hausseite | zu den Reiseberichten |